Pfarrer Sebastian Edakarottu

 


Ich heiße Sie recht herzlich auf unserer Website von „WE CARE! Partnerschaft“ willkommen.

Ich möchte mich kurz vorstellen.
Mein Name ist Sebastian Edakarottu und ich bin seit 2 ½ Jahren Pfarrer im Pfarrverband Großpetersdorf, Jabing und Neumarkt. Seit 11 Jahren stehe ich im Dienst der Diözese Eisenstadt. Ich komme aus dem Land „wo der Pfeffer wächst“, aus Kerala, Indiens grünem Gewürzgarten, dem Zuhause für die exotische Flora und Fauna.

Nach der Beendigung meiner zwölfjährigen Priesterausbildung hatte ich am 28. Dezember 1994 meine Priesterweihe und wurde als Priester in verschiedenen Pfarren eingesetzt.

Als Priester engagierte ich mich sehr für die Jugend. Es war mir eine große Freude, mich mit meinem Mitbruder Roy Vadakel in verschiedenen pastoralen und sozialen Projekten zu engagieren. Als Kapläne bauten wir viele Projekte in Indien auf. Wir sahen viel Leid auf der Straße. Um diesen Menschen zu helfen, gründeten wir das Projekt „We Care“, das heißt: „Wir kümmern uns um euch“. Unser Ziel war, dass wir diesen Menschen, den Kleinsten, den Verlorenen, den Unerwünschten, ein Zuhause geben, dass wir ihnen ein Gefühl geben, nicht alleine zu sein, sondern dass sie wichtig sind, dass sie gebraucht werden und vor allem, dass auch sie in unserer Gesellschaft einen Platz haben. Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir verschiedene Projekt-Häuser für diese Menschen gebaut.

2002 kam ich auf Wunsch meines Bischofs von Kanjirapally/Kerala, in die Partnerdiözese Eisenstadt, um die Partnerschaft zu vertiefen. Als Kaplan war ich ein Jahr in Oggau, 6 Jahre als Pfarrmoderator im Pfarrverband Mischendorf, Kirchfidisch und Hannersdorf und seit 2 ½ Jahren bin ich Pfarrmoderator im Pfarrverband Großpetersdorf, Jabing und Neumarkt.

Seit über 30 Jahren besteht diese Partnerschaft zwischen dem Burgenland und Indien. Für die junge Diözese Kanjirapally war die Hilfe aus dem Burgenland eine große Unterstützung. Viele große und kleinere Projekte unterstützen die indische Diözese. Nicht nur die Diözese, sondern auch einzelne Pfarren und Organisationen aus dem Burgenland helfen uns, die Pfarre Stegersbach mit der “Aktion Erzengel Rafael“ oder aus Mattersburg der Verein “Leben zu Leben”.

Mittlerweile entwickelten sich auch Freundschaften. Diese neue Website ist eine Möglichkeit, diese Freundschaften zu vertiefen und zu erweitern. Sie hilft auch, Neues zu entdecken und Brücken der Freundschaft zu bauen. Ich finde, dass die Bereitschaft zum Geben und Nehmen, die wertschätzende Wahrnehmung der Stärken und Schwächen sowie das gegenseitige Verständnis für die individuellen Bedürfnisse Eckpfeiler dieser Freundschaften sind.

Ich wünsche uns allen ein frohes Brückenschlagen.

Pfarrer Sebastian Edakarottu